Account & Client Einstellungen

Passen Sie ganz einfach die Einstellungen zu Ihrem Account & Client an

In jeder Software gibt es ein paar wichtige Einstellungen, die vorgenommen werden müssen - so auch in unitworx. Unter Einstellungen > Account Einstellungen bzw. Client Einstellungen stehen Ihnen unterschiedliche Möglichkeiten zur Verfügung Ihre Konfigurationen anzupassen oder einzusehen. Welche dies sind, möchten wir Ihnen hier gerne näher vorstellen.

 

Account Einstellungen

Workflow Standardoperator
Einige der unitworx Monitoring Workflows benötigen einen Ausführer, um die definierten Abläufe und Parameter richtig durchzuführen. Dieser wird zum Beispiel bei Prüfungen auf SNMP Knoten oder beim Ping-Monitoring relevant. Der Ausführer kann entweder ein Master beim Kunden, der Cloud-Exekutor oder eben der Standardoperator sein. Der Standardoperator ist der definierte Agent in der Dokumentation und kann hier eingesehen werden. Möchten Sie diesen, zum Beispiel aufgrund der Auslastung gerne anpassen, ist dies hier möglich. In den zwei Drop-Down Feldern können Sie aus Ihren integrierten Kunden-Dokumentationen sowie den darin enthaltenen Assets auswählen.

Ticketing-Mail-Adresse
Tickets können nicht nur im System selbst oder durch die unitworx Service App erstellt werden, sondern dies ist auch über eine eigene Ticketing E-Mail Adresse möglich. Diese Adresse wird Ihnen von unitworx zur Verfügung gestellt und kann hier eingesehen werden. Anliegen, die an diese E-Mail gesendet werden, gelangen automatisch in das Ticketing Modul von unitworx.

Sie möchten gerne Ihre eigene Support E-Mail Adresse an Ihre Kunden weitergeben? Kein Problem, richten Sie doch einfach eine automatische Weiterleitung dieser Adresse an die Ticketing E-Mail Adresse von unitworx ein - so haben Sie die Anliegen Ihrer Kunden direkt in Ihrem ITSM System.

Monitoring Adresse
Die vordefinierten Monitoring Workflows von unitworx benötigen teilweise eine E-Mail Adresse, damit sie erfolgreich ausgeführt werden können. Dies ist zum Beispiel bei den OK bzw. Error-Mailings oder für den Mailhandler-Workflow nötig. Die jeweilige Adresse (automatisch von unitworx zur Verfügung gestellt) wird hier angezeigt.

Automatische Ticket Zuweisung
Es gibt viele Möglichkeiten, wie Tickets in Ihr unitworx System gelangen - unter anderem die beschriebene Variante über die Ticketing E-Mail Adresse. In diesem Fall gibt es auch die Option einer automatisierten Ticket Zuweisung. Stellen Sie sich zum Beispiel vor, dass Sie einem Ihrer Kollegen via E-Mail eine Aufgabe zuweisen, damit diese Aufgabe auch gleich als Ticket im unitworx System angelegt wird, schicken Sie diese E-Mail in CC auch an die zugewiesene Ticketing E-Mail Adresse. Ist die Empfänger E-Mail Adresse nun als Benutzer in unitworx angelegt, wird das erstellte Ticket direkt diesem User zugewiesen - so kann kein Support Fall mehr im E-Mail Postfach untergehen.

Tage Ihrer Arbeitswoche
unitworx arbeitet für Sie natürlich auch am Wochenende, verzichtet dabei aber gerne auf tägliche Reports, die an diesen Tagen sowieso nicht von Ihnen gelesen werden. In diesem Bereich können Sie ganz einfach definieren, an welchen Tagen Sie gerne die praktische Aufgabenübersicht von unitworx erhalten möchten und an welchen nicht. Keine Sorge, die Informationen aus Ticket Abonnements werden trotzdem an Sie übermittelt.

ITSM Account Einstellungen

Client Einstellungen

In den Client Einstellungen dreht sich alles um die Sicherheit Ihrer Daten in der Dokumentation. Dabei kommt auch eine sogenannte PFX-Datei ins Spiel. Diese Datei wird generiert und mit einem Passwort versehen. Sie dient dazu, Passwörter, Texte und Dateien zu verschlüsseln. Wird eine Datei sowie ein dazugehöriges Passwort erstellt, so können nur Benutzer mit derselben PFX-Datei inklusive Passwort die verschlüsselten Daten einsehen.

ITSM Client Einstellungen

Wir helfen Ihnen mit der Funktion "PFX-Datei generieren" dabei, diese Datei zu erstellen und mit einem Passwort zu verschlüsseln. Die Datei mit dem dazugehörigen Passwort kann nun an jene Kollegen übermittelt werden, die ebenfalls Einsicht in die verschlüsselten Daten erhalten sollen.

ITSM Client Einstellungen - PFX-Datei